Sport-lexikon.net
Navigation
Startseite
Aqua-Fitness
Aqua-Jogging
Babyschwimmen
Bahnengolf
Baseball
Basketball
Bumerang
Curling
Discofox
Eishockey
Faustball
Fußball
Kanusport
Radsport
Rallycross
Snooker
Volleyball
Wasserball
Windsurfen
Impressum


< Zurück

Artikel "Baseball"

Baseball ist eine Mannschaftssportart, die ihre Wurzeln in den USA hat. In den USA zählt der mit dem Schlagball zelebrierte Sport zu den Sportarten, die am meisten Tradition haben. Mittlerweile wird der Sport aber in über 100 Ländern betrieben. Dazu zählen unter anderem auch Deutschland und Österreich.

Zunächst aber erst einmal ein kurze Erläuterung vom Spielprinzip und zum besseren Verständnis auch von den Regeln: Die Mannschaften beim Baseball treten immer mit jeweils neun Spielern an. Zudem spielen immer zwei Mannschaften gleichzeitig gegeneinander. Um ein Baseball Spiel zu gewinnen muss eine Mannschaft mehr Runs, oder auch Punkte genannt, erzielen als das gegnerische Team. Erst hat das eine Team paar Mal hintereinander das Schlagrecht und dann das andere. Mit dem Schlagrecht (Offense) im Rücken muss versucht werden möglichst viele Punkte zu erzielen. Das andere Team hingegen spielt dann die Defense mit dem Ziel an den Ball zu kommen und Punkte der anderen zu verhindern. Der Ball wird von der Defense geworfen und ein Mann vom anderen Team muss versuchen ihn zu treffen. Wenn er getroffen hat, so muss der Ball aber auch noch die nächste sichere Offense erreichen und zwar ohne dass der Ball in den Besitz des Defense Teams über geht. Einen Punkt gibt es für die Offense Mannschaft, die Schlagrecht hat nur dann, wenn der Ball nach dem Abschlag über sämtliche Bases wieder den Ausgangspunkt erreicht hat.

Zum besseren Verständnis der Regeln kommt jetzt eine kurze Erläuterung des Spielfeldes: Das Spielfeld wird unterteil in ein Infield und ein Outfield. Diese beiden bilden das so genannte Fair Territory. Zudem gibt es auch noch ein Foul Territory. Das Fair Territory sieht ungefähr aus wie ein viertel eines Kreises. Die geraden Kanten dieses Viertelkreises sind zwischen 90 und 120 Meter lang und bilden gleichzeitig die Spielfeldbegrenzung. Das hauptsächliche Spielgeschehen findet jedoch im Infield statt, da hier der Werfer der Defense und auch der Schläger der Offenes immer agieren. Das Infield hat die Form eines Quadrats und befindet sich genau in der Spitze des Viertelkreises.

Um den Baseballsport betreiben zu können wird aber auch einiges an Spielgeräten und Ausrüstung benötigt. Ein Baseball hat einen Durchmesser von 7,4cm und sein Umfang muss mindestens 22,8cm betragen. Das besondere am Ball ist seine extrem harte Zusammensetzung, so dass es sehr schmerzhaft werden kann, falls der Schläger den Ball nicht trifft und ihn jemand auf diesem oder anderem Wege an den Kopf bekommt. Außerdem sind Bälle vom Baseball mit denen außergewöhnliche Rekorde gebrochen oder aufgestellt wurden auch begehrenswerte Sammlerstücke. Der Schläger hingegen setzt sich zusammen aus Holz in Verbindung mit einer Aluminiumlegierung. Beim Aufwärmen benutzen die Spieler einen Ring, den sie um für zusätzliches Gewicht zu sorgen vorne auf den Schläger schieben. Außerdem hat jeder Spieler einen großen Lederhandschuh an. Damit ist es einfacher realisierbar den Ball vor allem auch ohne Verletzungen zu fangen. Natürlich hat aber der Schlagmann immer wesentlich dünnere und speziell angefertigte Handschuhe an, um eine bessere Kontrolle über den Schläger und den darauf folgenden Schlag zu haben. Um auf dem Outfield nicht versehentlich von Bällen am Kopf getroffen zu werden tragen alle Batter und Runner Helme. Der Schläger oder auch Batter genannt steht direkt vor dem Batter, der bei einem Fehlschlag des Batters den Ball fängt. Er ist deshalb auch nahezu verpflichtet eine gesonderte Schutzkleidung zu tragen.

Beim Baseball wird ein Abschnitt eines Spiels Inning genannt. Das Team das auswärts antritt hat immer als erstes das Schlagrecht. Normalerweise gibt es bei einem Baseball Spiel dann neun solcher Innings.
Beim Spiel sind aber alle Augen auf den Wettkampf zwischen Pitcher und Batter gerichtet. Der Batter ist immer von dem Team, das gerade in der Offense ist und der Pitcher von der Defense Mannschaft. Der Pitcher versucht immer den Ball so zu werfen, dass ihn der Batter nicht schlagen kann und der Ball von seinem Mannschaftskollegen, der hinter dem Batter sitzende Catcher, gefangen wird. Bei einem Strike reicht es aus, dass der Ball geringfügig berührt wird. Zum Zustandekommen eines dritten Strikes muss der Ball immer komplett verfehlt werden. Wenn der Pitcher es nicht schafft in die Strike Zone am Batter vorbei zu werfen so wird dies „Ball“ genannt. Wenn der Pitcher 4 Balls schafft, so darf er auf die erste Base gehen.

Die neun Spieler der Defense Mannschaft haben alle ihre eigenen fest zugewiesenen Positionen auf dem Spielfeld. Diese werden aber immer je nach Spielposition gewechselt. Der Batter muss eben versuchen, dass einer der Baseman seinen Abschlag fängt und dann müssen alle Baseman mitwirken und so werfen, dass der Ball zurück zum Ausgangspunkt, dem Batter, kommt. Dann gibt es dafür Punkte.

Beim Baseball gibt es zwei Schiedsrichter, die Umpire genannt werden. Die Aufgabe des Hauptschiedsrichters besteht immer darin aufzupassen, ob der Pitcher einen Strike geworfen hat oder nicht. Der andere Schiedsrichter befindet sich auf dem Spielfeld und muss darauf aufpassen sich immer in der Nähe der Base aufzuhalten, wo gerade das Spielgeschehen stattfindet.

Das besondere an der Sportart ist, dass es keine festgelegte Spieldauer gibt. Es ist lediglich die Anzahl der zu spielenden Innings vorher festgelegt worden. Des Weiteren kann es auch niemals zu einem Unentschieden kommen, da bei einem Gleichstand beider Mannschaften so lange ein Extra Inning gespielt wird bis ein Gewinner der Partie feststeht. Eine weitere Besonderheit ist, dass es so gut wie nie Strafen während eines Spiels gibt. Falls etwas Regelwidriges passiert, wird das Spiel meist ab dem Zeitpunkt wieder fortgesetzt als noch alles regelkonform abgelaufen ist.




Wrestling / Sportarten